Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Wien-Liesing Archive - Seite 3 von 6 - Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Geschichte Liesings in Bildern

1230 Wien – Liesing.
Der 23te Wiener Gemeindebezirk mit einer Fläche von mehr als 3.000 Hektar und zugleich der jüngste Bezirk Wiens.

Die Geschichte erzählt viel über die ehemalig 8 Vororte Wiens bis zur eingliederung als 23ter Bezirk in Wien.

Der Filmemacher Helmut Potuschnig hat nun alles zusammengefasst und mit bewegten Bilder als Film umgesetzt.
Sei es über die Erfindung der Zahnpasta in der Tube oder einen ehemaligen Flughafen.

Zitat: “In dem Film werden viele alte Liesinger Aufnahmen überblendet: ein Vergleich von gestern und heute. Zusätzlich zu den Archivaufnahmen mit Zeitzeugen gibt es erfrischende Interviews mit Jugendlichen aus dem Bezirk”

Bild: artkicks

Der Film kann über www.artkicks.at bestellt werden.
Zur Auswahl steht eine DVD oder als 16GB USB-Stick.

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

*

Liesing hilft: Neue Initative sucht Helfer

Seit Dezember 2020 gibt es eine neue Aktion namens “Liesing hilft” und wurde von Tatjana Stock ins Leben gerufen.
Sie sucht bzw. suchte hierfür noch weiter unterstützende Hände.

Tatjana Stock: “Ich habe schon im ersten Lockdown meinen Nachbarn angeboten, Besorgungen für sie zu erledigen. Ich war überrascht, wie viele mein Angebot in Anspruch genommen haben”, erzählt sie. Seither stellt sie sich in den Dienst der guten Sache und geht dafür einkaufen.

Sie möchte jene Menschen helfen, die Hilfe benötigen – ebenso alle zusammenbringen die Zeit und Lust haben zu helfen. Dabei geht es darum einfach einen Einkauf zu erledigen oder Abholungen in der Apotheke und Postwege zu tätigen. Einfach ältere Menschen bei diversen Wegen zu unterstützen.

Jeder, der Unterstützung braucht oder leisten kann, wird ersucht, sich ab 6. Jänner telefonisch unter 0660/316 35 76 oder per E-Mail an liesing-hilft@gmx.at zu melden. Dabei wird auf alle Sicherheitsmaßnahmen geachtet. “Unsere Helfer bitten wir um einen negativen Test und natürlich erfolgt jede Zustellung kontaktlos”, versichert sie.

Übrigens ganz wichtig – Das Projekt ist überparteilich, worauf sie Wert legt.
Andererseits… ist sie als jüngste Bezirksrätin in der ÖVP wo auch die ersten Unterstützer her kommen.
(also muss man jetzt glauben oder nicht, ob dies unabhängig ist – jedenfalls gute Aktion).

Quelle: Artikel von 12/20 bei MeinBezirk.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Covid-19 Teststraße in Wien-Liesing

Morgen eröffnet die 5. Testsstraße in Wien – und zwar in Wien 23.Bezirk.
Die Teststraße für Covid-19 in Liesing befindet sich am Standort Alt Erlaa bei der Mittelschule in der Anton-Baumgartner-Straße 119. Am Samstag 30.01.21 um 6:00Uhr früh ist die Eröffnung.

Der Zugang zu den Testlinien erfolgt über die Erlaaer Schleife, direkt bei der U6 Station Alt Erlaa – beim Ausgang Anton-Baumgartner-Straße.

Es werden Antigentests angeboten. Die getesteten Personen erhalten eine schriftliche Information über deren Testung. Bei einem positiven Antigentest besteht sofort danach die Möglichkeit, Vorort einen PCR Gurgeltest durchzuführen.

Die Öffnungszeit ist von Montag bis Sonntag 06:00 bis 21:00 Uhr. Zur Teilnahme an diesem Schnelltest ist unbedingt eine vorhergehende Anmeldung online unter https://coronavirus.wien.gv.at oder telefonisch über 1450 erforderlich.

Quelle: ots.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Illegale Glückspielrunde aufgedeckt

In einer Halle in der Slamastraße in Wien-Liesing wurde von der Polizei eine illegale Glückspielrunde aufgelöst.
Über 32 zockende Personen wurden angetroffen – es wurde Karten gespielt und gewürfelt.

Nach kontrollen wurden 43 Anzeigen nach der Covid-19 Notmaßnahmenverordnung ausgestellt.
Aufmerksam wurden die Beamten durch Anrainer, welche dies Telefonisch gemeldet hatten.

Organisiert von einem Mann – es habe sich um keine geschlossene Veranstaltung gehandelt und es wäre jeder rein gekommen.

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Online Supermarkt aus Liesing eröffnet

Die Corona Zeit brachte neue Projekte – nun auch einen weiteren Online Supermarkt mit Standort Liesing.

Schon zuvor gab es einen Online Supermarkt aus dem 23ten Bezirk – nämlich Alfies (www.alfies.at).

Nun eröffnete der nächste, welcher sich Gurkerl nennt – ebenfalls aus 1230 Wien – erreichbar unter www.gurkerl.at

Der Vorteil gegenüber den großen Supermarkt-Ketten ? Ganz klar – die Lieferzeit.
Denn beide Online Supermärkte bieten die Lieferung noch am selben Tag innerhalb 1-3 Stunden Lieferzeitfenster an.
Je nach Auslastung bzw. Bestellzeit kann dies ggf. auch spätestens am Folgetag sein – jedenfalls weitaus schneller als die großen Mitbewerber.

Ebenso sind bei Gurkerl rund 90% des Angebots aus österreichischen Lieferanten (laut Anbieter).
Die Preise sind übrigens ähnlich der Preise im stationären Lebensmittel-Handel – teilweise um nur paar Cent höher.

Praktisch ist auch die mögliche Rückgabe von Pfandflaschen, der Pfand wird dann auch auf das Online Konto gutgeschrieben für den nächsten Einkauf. Auch die Papiersackerl kann man dem Lieferanten wieder mitgeben, jedoch werden diese leider auch nur entsorgt bzw. Recycelt – wiederverwenden dürfen Sie diese laut eigener Aussagen aus Hygienischen Gründen nicht. Manko ist jedenfalls, dass sie leider auch zum kleinen Teil Plastiksackerl einsetzen – warum auch immer – denn das können die Mitbewerber auch ganz ohne.

Bild: Gurkerl.at

Der Mindestbestellwert liegt bei 39€ – wobei die Lieferung ab 69€ kostenfrei ist und darunter werden 3,90€ für die Zustellung berechnet. Aktuell ist jedoch die Lieferung immer gratis als Einführungsangebot.

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Eigene Währung für Liesing !?

Wie MeinBezirk.at berichtet, gibt es eine neue Idee – die eigentlich keine neue Idee ist (später dazu mehr).

In der Corona-Krise bringt es viele Betriebe in Liesing (natürlich nicht nur hier) in Bedrägnis.
Christian Steinhoff vom Team Pro23 brachte daher folgende Idee ins Spiel um die Liesinger Betriebe zu fördern.
Und zwar den “Liesing-Taler”.

Der Liesing Taler soll im Prinzip ein Gutschein-System sein, der bei verschiedenen Stellen erworben werden kann und auschließlich zur Zahlungs in Liesinger Geschäften gelten soll. Also eine “regionale Währung” wenn man so will.

Es sind so manche Aktionen in Planung – so könnten u.a. Rabatte, Gewinnspiele oder der Gutschein sogar als Werbeträger fungieren. Angedacht wäre auch eine digitale Lösung mit Zahlungsanbietern um auf die “Papier-Gutschein” Form zu verzichten.

Bezriksrat Ernst Paleta von Pro23 sagt zudem noch: “Erwerber des Gutscheins gehen kein Risiko ein, da die bezahlten Beträge auf eine Art Treuhandkonto gehen und es daher kein Insolvenz-Risiko gibt und jemand sein Geld verlieren könnte!”

So.. und wie vorab gesagt, die Idee welche als neu präsentiert wird und als eigene Verkauft – ja, so läuft das manchmal… Ist scheinbar bereits 2017 überlegt worden seitens der FZA. Zumindest wie man dies über den Kommentar des Quell-Artikels einsehen kann. Wie dem auch sei, scheinbar wurde nichts darauf und nun spricht man wieder darüber.. man wird sehen ob das was wird bzw. was bringt.

Quelle: MeinBezirk.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Stopp des Baubooms in Liesing

Liesing soll ein Lebensweter Bezirk bleiben – so Pro23.
Dafür startet man nun eine Petition zum Stopp des Baubooms und sucht Unterstützer.

Bild: Stadt Wien (über MeinBezirk.at)

Die Gesamtbezvölkerung in Liesing beträgt mittlerweile 110.464 und es entschließen sich immer mehr dazu in den 23ten Bezirk zu ziehen – nachdem dieser sehr beliebt ist, wird auch alles “zugebaut” mit Wohnblöcken.

Die Nachfrage ist also hier und gebaut wird auch – jedoch die hohen Bautätigkeiten finden nicht überall Zustimmung.
Vor allem in Erlaa und Atzgersdorf hat es den Charakter des Bezirks und die Lebensqualität verschlechtert, meint Ernst Paleta von Pro23.

Auch Patrick Gasselich von der ÖVP teilt die Meinung: “Es werden riesige Wohnkomplexe gebaut, während die Infrastruktur, etwa Öffis, Nahversorgung oder Ärzte, völlig vernachlässigt wird.”

My2Cents: Nicht nur dort, auch in Siebenhirten enstehen Wohnblöcke wo eigentlich Einfamilienhäuser standen und blockieren so die Aussicht und verschlimmern das Stadtbild !

Eine Petition soll nun Druck machen, welche unter www.openpetition.eu zu finden ist.

Es soll ein verbindliches Gesamtkonzept, das Wohnen und Verkehr berücksichtigt, erstellt werden.
Ebenso steht ein sofortiger Stopp für Umwidmungen von Grünflächen auf Bauland auf der Liste.

Quelle: MeinBezirk.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Bewohner an CoronaVirus in Liesinger Pflegeheim verstorben

Im Pflegeheim Haus St. Barbara in Wien-Liesing, am Erlaaer Platz in dem zuletzt zahlreiche Infektionen mit Covid-19 diagnostiziert worden waren, sind nun in den letzten Wochen insgesamt 16 Bewohner gestorben.

In dem Seniorenheim hatte sich das Virus durch eine Mitarbeiterin ohne Symptome ausgebreitet. Bei routinemäßigen Screenings wurde die Infektion entdeckt.
Die betroffenen Bewohner des Hauses hatten einen hohen Pflegebedarf und litten an Vorerkrankungen.

Aktuell befindet sich auch noch ein infizierter Bewohner im Spital der Liesinger Pflegeeinrichtung. Der Gesundheitszustand sei kritisch, hieß es.
Ansonsten seien im Haus selbst noch fünf infizierte auf der Isolierstation.

Seit zwei Wochen sind seit dem Vorfall keine weiteren neuen Infektionen festgestellt worden. Dass eine infizierte Mitarbeiterin ohne Symptome das Virus in die Pflegeeinrichtung getragen habe, sei einfach Pech gewesen – so Wiens Patientenanwältin Sigrid Pilz vor Tagen: „Sie hat kein Risikoverhalten an den Tag gelegt.“

Quelle(n):
Vienna.at
ORF.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Trinkbrunnen in Liesing wieder aktiviert

Durch die Covid-19 Pandemie wurden alle Trinkbrunnen abgedreht.
Nun wurden Sie wieder aufgedreht, rechtzeitig vor dem Sommer.

Dennoch gilt weiterhin folgendes zu Beachten:

  • Nicht direkt aus dem Brunnen trinken
  • Flaschen o.ä. mitbringen und diese nutzen
  • Abstand halten zu anderen

In Liesing, 1230 Wien gibt es über 30 öffentliche Trinkbrunnen mit frischen Hochquellwasser zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Interspar Alt-Erlaa Neueröffnung nach Umbau

Nach knapp einem Jahr ist der Umbau des Interspar in Alt-Erlaa abgeschlossen. Nun hat der Lebensmittelhandel im Center Alt-Erlaa wieder im Vollbetrieb geöffnet.

Bild: Spar / Johannes Brunnbauer – über Handelszeitung.at

Ab sofort kann auf 3.560 m2 Verkaufsfläche alles erworben werden was für das tägliche Leben benötigt wird. Zusätzlich wird der Markt mit einem Interspar-Restaurant ergänzt und es feiert die Market Kitchen Premiere.

Der neue Markt bietet mit Market Kitchen eine Kulinarische Neuheit.
Demnach kommt man schnell zu frischen Mahlzeiten – in einer offenen Küche werden warme und kalte Speisen zum Mitnehmen direkt vor dem Kunden vorbereitet.

Das anschließende Restaurant bietet bis zu 167 Sitzplätze.
Mit preiswerten Gerichte von früh bis spät wird es nach den Corona-Virus eingrenzungen für alle Kunden zur Verfügung stehen.

Quelle: Handelszeitung.at

Schreibe einen Kommentar