Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Wien-Liesing Archive - Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Jugendbanden vs. Polizei

In Alt-Erlaa gab es zwischen zwei Dutzend Jugendlichen Männern eine Rauferei – als zwei Streifenwagen vorfuhren, verbündeten sich die verfeindeten Banden gegen die Beamten.
Dabei wurde 1 Polizist so verletzt, dass er den Dienst abbrechen musste und ein weiterer leichtere Verletzungen.

Am Mittwoch, 26.06. gegen 22Uhr kamen vermehrt Anrufe von Anrainern und Sicherheitspersonal vom Wohnbau Alt-Erlaa, dass sich laut Meldungen “tschetschenisch- und afghanischstämmige Jugendliche aufeinander losgehen.

Die ersten Polizisten die eintrafen konfrontierten die beiden Gruppen, worauf diese sich sofort gegen die einschreitenden Beamten verbündeten und nach erstmalige Behinderung der Amtshandlung, dann tatsächlich die Polizeibeamten Angriffen.

Dabei sprang ein Jugendlicher mit gestreckten Bein in die Seite des Beamten, ein anderer schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.

Die Polizisten griffen zum Pfefferspray, womit sich die Gruppe langsam auflöste und auch bereits Verstärkung mit weiteren Einsatzwagen kamen.

Es wurden einige Verwaltungsanzeigen wegen aggressiven Verhaltens aufgenommen. Die 4 tatsächlichen Angreifer waren jedoch bereits geflüchtet und werden wergen Körperverletzung gesucht.

Quelle: Krone.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

*

Führerscheinloser Alkolenker rammte 5 Fahrzeuge

Am 17.06. gegen 19:50Uhr war ein 32 Jähriger mit seinem PKW in der Brunner Straße richtung Perfektastraße unterwegs.
Führerscheinlos und Alkoholisiert beschädigte er gleich fünf Fahrzeuge.

Ein Busfahrer, welcher dem betrunkenen Fahrer entgegen kam, war Zeuge des Vorfalls. Laut diesem war der Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und weit auf der falschen Fahrspur unterwegs.
Erst als der Alko-Lenker den Bus sah, reagierte er und verriss das sein Fahrzeug womit der die Kontrolle verlor und gleich 5 parkende PKWs beschädigte.

Nachdem die Polizei eingetroffen ist, wankte der Autofahrer und gab mit lallender Aussprache zu, dass er Alkohol konsumiert habe, verweigerte jedoch den Alkomat-Test. Bei der Befragung stellte sich auch heraus, dass der 32 Jährige Lenker keinen Führerschein besitze.

Sein Fahrzeug hatte einen Totalschaden und der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht zur Untersuchung.

Das kuriose dabei… im Zuge der Unfallaufnahme durch die Beamten, stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige kurz davor bereits in der Taglieber Straße in Liesing einen PKW rammte und somit beschädigte.

Da der Lenker unkooperativ und uneinsichtig war, wurde er wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Quelle: Vienna.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Tiefgarage in Liesing in Brand

Am 22.Mai um etwa 02:20Uhr kam es in einer Tiefgarage in 1230 Wien zu einem Brand von vier PKW.
Einige Notrufe gingen bei der Feuerwehr ein, welche beim Eintreffen bereits dichter Brandrauch aus der Einfahrt zur Tiefgarage wahrnahm.

Die vollständig ausgebrannten Autos wurden im unteren Geschoß der Tiefgarage ausfindig gemacht und wurden von zwei Löschleitungen abgelöscht. Zeitgleich wurde die weiteren Etagen nach Personen durchsucht.

Bild: MA 68 / Fireworld.at

Durch den Brand wurden 4 PKW vollständig zerstört sowie weitere Fahrzeuge beschädigt. Die enorme Hitze führte auch zu beschädigung an Wand und Bodendecke.

Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen.
Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit 47 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen von 02:20 bis 06:00 Uhr früh Vorort im Einsatz.

Quelle: Fireworld.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Liesinger Parks dürfen mitgestaltet werden

Alle kreativen Liesinger sind aufgerufen, bei der Neugestaltung der Parks im 23. Bezirk mit zu wirken.

Der Bezirk stellt gut 250.000 Euro zur Verfügung um alle Parks zu modernisieren und weite zu verbessern.
Alle Bürger sind herzlich Willkommen ihre Ideen zu übermitteln.

Bild: Wikipedia.org

“Unsere Parkanlagen sind mittlerweile ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt und mit der jetzt laufenden Aktion wollen wir die Aufenthaltsqualität weiter steigern. Ich freue mich, wenn wir gemeinsam die Parks in unserem Bezirk weiter attraktivieren”, sagt Bezirksvorsteher Gerald Bischof (SPÖ).

Vorschläge und Ideen können u.a. auch bei der Bezirkszeitung übermittelt werden – Gemeinsam mit der Bezirksvorstehung Liesing werden die besten Vorschläge ausgewählt und umgesetzt.

Alle Ideen und Vorschläge können an da Bezirksblatt wie folgt übermittelt werden. Senden Sie diese bitte an liesing.red@bezirkszeitung.at oder an bz Liesing, Weyringergasse 35/3, 1040 

Quelle: MeinBezirk.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Teures Wohnen im 23.Bezirk

Mit 1. April stiegen die Mietpreise für Altbauwohnungen.
Über 300.000 Mieter sind davon betroffen.

Richtwertmieten wurden um über 4 Prozent angehoben.
Darunter fallen im Prinzip alle Altbauwohnungen außer jene über 130m2.

Wien ist jedoch generell ein teures Plaster.
In vielen Bezirken sind günstige Wohnungen rar und die Mieten steigen auch bei Neubauten. Das zeigt eine Mietpreisanalyse von Immowelt.at

Am teuersten lebt man in der Innenstadt, das ist aber auch kein Geheimnis.
Im Nobelbezirk sind die Preise von 2017-2018 um 8% angestiegen und kommt nun pro Quadratmeter auf etwa 16,80€

Aber auch unser Randbezirk Liesing ist um ganze 10% teurer geworden !
Hier sind die Mieten innerhalb eines Jahres am stärksten gestiegen.

Kommt man hier im Schnitt bei Mietwohnungen mittlerweile auf 13,80€

Grafik: ORF.at; Quelle: Immowelt.at

Quelle: wien.orf.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Alternativen für Parkpickerl in Liesing gesucht

Die Liesinger Opposition stelle ein Konzept für das Verkehrsproblem im 23. Bezirk vor – dabei sollen flächendeckende Parkpickerl nicht als Lösung angesehen werden.

Mit einem so genannten Demokratiepaket, bestehend aus Bürgerversammlung sowie Befragungen als auch eine eingerichtete Arbeitsgruppe zum Thema “Parkpickerl” mit Unternehmen und umliegenden Gemeinden soll an einer günstigen Form der Parkraumbewirtschaftung gearbeitet werden – so der Plan von ÖVP-FPÖ-NEOS.

Ein flächendeckendes Parkpickerl sei aber keine optimale Lösung für Liesing

Alle sind sich dabei einig, dass ein Parkpickerl für den gesamten Bezirk nicht sinnvoll ist – da es zum einen entlang der U-Bahn Linie U6 und umliegend Parkplatzprobleme gibt und zum anderen zum Teil nur eine unnötige Belastung für Anrainer führen würde.

Daher braucht es eine Lösung für Liesung womit eine Bürgerbefragung und Arbeitsgruppe geplant sei.

Quelle: Vienna Online

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Tierquälerei in Wien-Liesing – Hund misshandelt

In der Nacht vom 02.03.2019 meldete eine junge Frau in der Polizeidirektion Niederösterreich einen Verdacht auf Tierquälerei und machte zugleich eine Anzeige.

Sie hatte ihren zehn Monate alten Welpen “Buddy” an einen 20-jährigen Bekannten zum Aufpassen gegeben… das war wohl ein Fehler.

Denn dieser wohl psychisch verwirrte Mann übermittelte in dieser Nacht 3 Videos an die 18 jährige Hundebesitzerin, wo eindeutig die Misshandlung ihres Hundes zu sehen war. Der Hund wurde gewürgt sowie gegen eine Wans geschleudert und in die Toilette gedrückt, so schilderte es Polizeisprecher Daniel Fürst.

Darauf hin wurde ein Einsatz-Team zur Wohnadresse des Tierquälers geschickt. Die Beamten konnten den Hund in der Wohnung auffinden und in Sicherheit bringen. In der ersten Befragung Vorort war der Täter Beständig und wurde somit Angezeigt.

Die Videos u. Fotos kursierten auch im Internet in den Sozialen Medien, wodurch der junge Mann einige Drohungen bekam und er nun wiederum von der Polizei quasi beschützt werden musste.

Da ist er ehrlich gesagt selbst schuld und logische Folgerung.
Auge um Auge sollte es auch im Gesetz heißen, sprich man sollte ihm das gleiche Antun – das ist aber nur meine Meinung und kein Aufruf zur Gesetzesbrechung.
Ich finde es schade, dass sich der Hund nicht selbst gewährt hat – das sind Menschen denen man wünscht von einen großen Hund gebissen zu werden.

Der Hund “Buddy” hat nun übrigens ein neues Zuhause wo er glücklich zu sein scheint.
Er hat die Verletzungen übrigens gut überstanden.
Der ehemaligen Besitzerin fällt der Abschied schwer.

Quelle: OTS.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Neue Volkschule u. Mittelschule für Liesing

Durch den Wachstum im 23ten Bezirk sind auch ausreichend Schulplätze notwendig – daher sind neue Schulen in Liesing geplant.

In der Carlbergergasse soll es einen Neubau einer Volkschule sowie eine Erweiterung der bestehenden neuen Mittelschule geben.

“Wir investieren an diesem Standort über 19 Mio. Euro und schaffen die Möglichkeit, dass Kinder von 6-14 Jahren in unmittelbarer Nachbarschaft ihre Schullaufbahn verbringen können” – so der Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

Beide Schulen werden ganztägig geführt werden – die Volkschule wird 11 Klassen erhalten und die Mittelschule bekommt weitere 4 Klassen hinzu – auch ein neuer Turnsaal sei beschlossen worden.

Quelle: Regionews.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Auseinandersetzung am Straßenstrich Brunnerstraße

Samstag Nacht auf Sonntag (25 auf 26.08) kam es auf dem Straßenstrich auf der Brunner Straße in 23ten Bezirk zu einer Streiterei.
Dabei soll ein Mann ein Messer gezogen haben soll. Es gab eine Auseinandersetzung zwischen einem  37-jährigen Mann und einer 27-Jährigen Frau geraten – wobei der Mann ein Messer gezogen haben soll und die Frau bedroht hat – laut Landespolizeidirektion ging es dabei um einen Parkplatz.

Beamte der Polizei Liesing nahmen den 37-Jährigen fest. In seinem Fahrzeug konnte das genannte Messer sichergestellt werden.

Der Verdächtige räumte ein, die Frau beschimpft zu haben, dementierte jedoch die ihm vorgeworfene gefährliche Drohung mit einer Waffe.

Embed from Getty Images

Quelle: Vienna.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Bus out of Control – 12 Points to Reisebus

Foto: MeinBezirk.at / MA68 Lichtbildstelle

Heute, am Donnerstag wurden insgesamt 12 Fahrzeuge von einem unkontrollierbaren Reisebus beschädigt.

Der Bus war kurzzeitig vom Fahrer, durch einen technischen Defekt des Fahrzeuges nicht unter Kontrolle zu bringen.

Laut Angaben des Buslenkers, wollte dieser den Reisebus, worin sich keine Fahrgäste befanden, nur ausparken.

Dabei spielte das Fahrzeug verrückt und machte sich Selbständig – wie ist jedoch noch unklar und nicht geklärt.

Der Reisebus rammte 12 geparkte Fahrzeuge in der Carlbergergasse, 1230 Wien-Liesing und kam nach über 150 Meter zu stehen.

Die Feuerwehr schleppte den Bus nach dem Unglück auf einen freien Parkplatz und die Carlbergergasse war während dessen gesperrt.

Foto: MeinBezirk.at / MA68 Lichtbildstelle

 

Quelle: MeinBezirk.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar