Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Siebenhirten Archive - Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Schafe määähen wieder in Siebenhirten

Wie schon die Jahre zuvor, sind auch heuer wieder Schafe in Siebenhirten unterwegs. Ab Juli dürfen die Schafe wieder den Rasen am Kellerberg “mähen”.

Es sind etwa 20 Schafe welcher der Landschaftspflege nachkommen.
Sie sind am Kellerberg über einen mobilen Zaun abgegrenzt und bekommen, sobald sie einen Teil abgegrast haben, einen neuen Teil zum fressen. Falls es Regnet steht auch eine Überdachung bereit.

Laut Schaf Hirte handelt es sich bei den Schafen um “Dorper Schafe” bzw. “Waldschafe” – eine vom aussterben bedrohte Rasse – diese Herde stammt aus eigener Züchtung.

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

*

Coronavirus in Siebenhirten eingetroffen

Covid-19 Fall im Kindergarten in der Carlbergergasse 72

Nun hat sich auch ein positiver Fall hier in 7Hirten ergeben.
Es gab zuvor unklarheiten ob es ein Betreuer oder eine Mitarbeiterin sei, jedoch wurde nun bestätigt dass eine, nicht im pädagogischen Bereich tätige Frau, auf SARS-CoV-2 positiv getestet.

Ebenfalls wurde eines der Kinder der Einrichtung getestet, dieses Ergebnis war jedoch negativ.

Im Kinderfreunde-Kindergarten in der Carlbergergasse waren 35 Kinder in Betreuung. Es wurde nun die Schließung und Testung aller Mitarbeiter veranlasst und alle Eltern von Kindern wo das Risiko einer eventuellen Ansteckung gegeben war, wurde ein Test angeboten.


Quelle(n):
MeinBezirk.at
BVZ.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Jede U6 fährt nun nach Siebenhirten

Die Umsetzung des U6 Maßnahmenpaketes ist abgeschlossen.

Foto: Wiener Linien / Zinner

Ab Heute fährt nun jeder Zug der Linie U6 zur Endstation Siebenhirten durch, anstatt wie bisher nur jeder zweite – dazwischen fuhren sie nur bis Alt-Erlaa und danach in die Garage in der Erlaaer Straße.

Im Zuge eines umfassenden U6 Paketes der Wiener Linien wurden eine Vielzahl an Maßnahmen gesetzt. Neben einer Klimatisierung aller U6 Garnituren sowie Modernisierung, wurde eben auch beschlossen durch die höherer Frequentierung an Fahrgästen, auch jede U-Bahn ab Sommer 2020 nach Siebenhirten fahren zu lassen.

Zitat vom Bezirksvorsteher Gerald Bischof:

„Damit ist meine langjährige Forderung realisiert und auch alte und neue Siedlungsgebiete entlang der U6 südlich von Alterlaa optimal an das hochrangige Wiener Öffinetz angebunden.“

Quelle: Regionews.at

Quelle(n):
Regionews.at
Wien.gv.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Vierjährige nach Fenstersturz tot

Am Donnerstag 23.04. am Abend gegen 20:30Uhr ereignete sich ein Vorfall mit einem 4-Jährigen Mädchen, welche dieses Ereignis nicht überleben solle..

In einer Wohnhausanlage in Siebenhiren, genauer genommen in Wiener-Flur stürtzte ein Kind mit 4 Jahren aus dem Fenster aus der Wohnung im 6. Stock. Das Fenster in der Gemeindebau Wohnung war scheinbar nur “angelehnt” und nicht Ordnungsgemäß geschlossen. Im Zimmer des Mädchens soll auch ein 33-Jähriger Mann gewesen sein, welcher nicht der Vater sei.

Generell waren die Eltern und mehrere Verwandte in der Wohnung anwesend.

Der genaue Unfallhergang ist daher noch unklar.
Der Mann als Zeuge sagte aus, dass sich das Kind zurück gegen das Fenster gelehnt habe, womit dieses aufging und das Mädchen hinaus fiel.
Er versuchte zu sie noch aufzuhalten sei aber zu spät gekommen.

Trotz eingeleiteter Medizinischer Notfallhilfe konnte das Leben des Kindes nicht mehr durch die Berufsrettung Wien gerettet werden.

Die Aussagen sind jedoch unklar.
Denn in den Richtlinen des Österreichischen Instituts für Bauchtechnik sie nicht explizit geregelt, dass Fenster nicht nach außen aufgehen dürfen.
Allerdings werden und dürfen nach außen geöffnete Fenster seit dem Jahre 1960 offiziell nicht mehr verbaut werden und andernfalls benötigt man auch eine Genehmigung dafür.

Der Vorfall werde jetzt überprüft, erklärte die Landespolizeidirektion Wien.

Quelle(n):
Kurier.at
ORF.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

U6 Betrieb für eine Woche eingeschränkt

Derzeit gibt es Umbauarbeiten bei der U6 Linie.
Grund dafür ist, dass ab Sommer jede U6 bis nach Siebenhirten durchfahren soll, statt wie bisher jede zweite.

By User:My Friend [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Um die immer höher frequentierte U-Bahn bis Liesing zu optimieren, haben die Wiener Linien beschlossen, jeden Zug in die Endstation Siebenhirten durchfahren zu lassen. Bisher fuhr jede zweite Garnitur nur bis Alt-Erlaa und parkte sich dann in die Garage in der Erlaaer Straße ein.

Aufgrund dessen muss die Signalanlage umgebaut werden, das passiert zwischen 04. April und 11. April womit es eine Kurzführung der U6 bis Erlaaer Straße unumgänglich macht.
In dieser besagten Woche gibt es einen Ersatzbus U6E

„Sobald die aktuellen Corona-Beschränkungen aufgehoben und die Wiener Linien wieder im regulären Fahrplan unterwegs sind, fährt dann jede U6 nach Siebenhirten. Damit erfüllen wir den Wunsch tausender Fahrgäste“, so Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Quelle: ORF.at

Währen den Umbauarbeiten der Signalanlage wird die U6 Linie zwischen den Stationen Perfektastraße und Siebenhirten von Samstag 04.04. bis Freitag 10.04. in Fahrtrichtung Siebenhirten bis zur Station Erlaaer Straße kurzgeführt und zwischen Alt-Erlaa und Erlaaer Straße werden die U-Bahnen eingleistig geführt.

Es steht dann als Schienenersatzverkehr der Bus U6E zur Verfügung wo Fahrgäste zwischen Erlaaer Straße und Siebenhirten umsteigen können.
Die temporären Haltestellen dafür wie folgt:
Richtung Siebenhirten: Canavalegasse, Perfektastraße, Lemböckgasse, Baslergasse

Quelle(n):
ORF.at
Regionews.at

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

U6 Verzögerung wegen Gasaustritt

Aufgrund einer defekten Gasleitung an der Linie U6 sind derzeitg einige Stationen gesperrt. Zwischen den Stationen Meidlung und Siebenhirten wurde der Strom aus sicherheitsgründen abgedreht.

Die Feuerwehr ist bereits vor Ort um den Schaden zu beheben.
Genauere Angaben können diese jedoch noch nicht machen und daher die Dauer Sperre der U6 noch nicht genau einschätzen.

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Strom tanken in Siebenhirten

Vor ein paar Monaten habe ich erstmals entdeckt, dass wir in Siebenhirten richtig “Umweltfreundlich” werden. Zumindest was den Ansatz in Richtung “Elektro-Fahrzeuge” betrifft. Stehen doch tatsächlich in Siebenhirten und in der Perfektastraße bereits E-Auto Ladestationen von Wien Energie.

Ist hier schon jemand mit einem Elektro-Auto unterwegs und hat Sie bereits genutzt ?

Auf der Webseite von “Tanke Wien Energie” habe ich dann recherchiert, dass es sogar, wie passend, genau 7 Stück an der Zahl gibt.

Alle “Tanke Wien Energie” Ladestationen in Siebenhirten:

  • Porschestraße vor 21-23, AT 1230 Wien
  • Wipark P&R Siebenhirten, Porschestraße 25, AT 1230 Wien
  • Perfektastraße 84A, AT 1230 Wien
  • Perfektastraße ggü. 78-80, AT 1230 Wien
  • Perfektastraße 106, AT 1230 Wien
  • APCOA P&R Perfektastraße, Herziggasse 14, AT 1230 Wien
  • Perfektastraße 19 Stg 3, AT 1230 Wien

Anbieter-Webseite: www.tanke-wienenergie.at

By

Read More

Eine Antwort auf Strom tanken in Siebenhirten

Schreibe einen Kommentar

Polizei mit Hubschrauber auf Einbrecherjagd

“Hubschrauber – was ist los, wer weiß was ?”
Diese teilweise schon nervigen Postings sind wohl bereits jedem aus div. Facebook Gruppen bekannt. Diesmal traf es auch unsere Gruppe und hier die endlich mal eine Antwort.


Am Samstag, den 23.11.19 war ein Polizei-Hubschrauber über dem Grätzl Siebenhirten, Liesing unterwegs. Er flog seine Runden recht tief, was natürlich darauf schließen ließ, dass jemand gesucht wurde.


Die Polizei gab kurz danach bekannt, dass die Beamten auf der Jagd nach Einbrechern waren, welche ein Einfamilienhaus heimgesucht hatten.

Die schlechte Nachricht: Trotz des Flug-Einsatzes wurden die Kriminellen in der Nacht nicht mehr gesichtet und entkamen fürs erste.

Quelle: Austrianwings.info

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Siebenhirten möchte ein Zentrum

Wie berichtet, startete die Lokale Agenda 21, die den Bezirk weiterentwickeln soll – die Aktion „Wir sind Siebenhirten“.

Etwa 50 Besucher hatten sich in der Volksschule in der Akaziengasse eingefunden, um die Zukunft ihres Grätzels zu besprechen.
Fazit: Vor allem die Verkehrsbelastung der Ketzergasse und umliegend wurden kritisiert. Das wird sich vor allem mit dem Bau des Amazon Verteilzentrums wohl erstmal nicht verbessern.
Ebenso bemängelten einige das Fehlen ­sicherer Radwege.

Jedoch fehlte den meisten Anwesenden ein gemeinsames “Zentrum” bzw. Treffpunkt in Siebenhirten für Veranstaltungen oder einfach als “Haupt-Treffpunkt”. Laut Gisa Ruland von der Agenda 21. soll sich dafür die Endstation U6 am ehesten dafür anbieten.

My2Cent:
Ja, das wäre natürlich logisch, wenn man ein Zentrum errichten will dann bei der U6 Station nähe – da dort jedoch bereits alles mehr oder weniger Verbaut, fragt sich wie od. was man genau dies Umsetzen wollen würde.

Ebenso wünschen sich manche einen Fitnessparcours und ein besseres Schulangebot.

My2Cent:
Ganz ehrlich, wir haben 2 Volkschulen u. in Erlaa weitere höhere Schulen, so Groß ist das Gräzl nicht um hier noch weitere Schulen zu bauen – bzgl. Fitnessparcours… es gibt bereits Sport/Fitness Geschichten hier, die aber scheinbar nicht bekannt sind !?

By

Read More

Schreibe einen Kommentar

Amazon goes to Siebenhirten

Amazon baut ein neues Verteilzentrum in Siebenhirten, Liesing.

Lange gab es Gerüchte durch meine Quellen, schon bevor die alte VOEST Halle abgerissen wurde, dennoch wollte ich eine offizielle Bestätigung seitens des Anbieters. Diese habe ich zwar bisher nicht erhalten, nun kursiert es aber bereits in den Medien.

Amazon hatte erst im Februar diesen Jahres in Großebersdorf (Bez. Mistelbach) sein erstes Paket Verteilzentrum in Österreich errichtet, nun soll das zweite in Wien 23. folgen um die steigende Nachfrage decken und noch schnellere Zustellungen durchführen zu können.

Hierfür wurde die schon ewig leer stehende VOEST Halle in der Lemböckgasse 51 im Industrieviertel Siebenhirten ziemlich schnell dem Erdboden gleich gemacht, denn hier wird Amazon sein neues Lager aufschlagen. Das Areal erstreckt sich von der Lemböckgasse-Talpagasse hinter den Silo Offices bis zur Perfektastraße auf gut 7.900 Quadratmeter.

Wer sich also Gedanken über den Verkehr macht, die An- und Zufahrten der Lieferfahrzeuge wird aufgrund vom Platzmangel ziemlich sicher in der Perfektastraße sein, wo bereits viele andere Firmen ihre Zufahrten haben.

Fotos vom Abriss der Voest Alpine Stahlhandel Halle.

Der Amazon Mitarbeiterstand soll laut Medien hier zu Lande von 150 auf 270 aufgestockt werden.
Die Pakete kommen aus umliegenden Europäischen Ländern nach Wien 23. und werden dann am neuen 7.900 Quadratmeter großen Logistik-Standort weiterverarbeitet.

Die Lieferung am selben Tag, wie es in manch anderen Ländern bereits von Amazon möglich ist, wird damit jedoch in Österreich noch nicht ermöglicht. Dennoch werden die Chancen für “Zustellung am nächsten Tag” erhöht.

Im Übrigen, die Österreichische Post bekam die Konkurrenz, seit dem Amazon seine eigenen Auslieferungen mit diversen Botendienst Partnern gestartet hat, richtig zu spüren. 2017 wurden rund 122.000 Pakete ausgeliefert – 2018 nur mehr 115.000 Pakete.
DHL gab im Frühjahr sogar das Privatkundengeschäft in Österreich an die Post ab.

Link zu Amazon

By

Read More

3 Antworten auf Amazon goes to Siebenhirten

Schreibe einen Kommentar