Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Schwerer Motorad-Unfall

Schwerer Motorad-Unfall

Am Wochenende kam ein 21-jähriger Motoradfahrer auf der Triester Straße ums Leben.

17. April um ca. 15:45 fuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem PKW von einem Parkplatz auf den rechten Fahrstreifen der Triester Straße – Fahrtrichtung Stadtauswärts. Der 21-jähriger fuhr mit seinem Motorad auf der linken Fahrspur – ebenfalls stadtauswärts.

Laut Zeugen und Ermittlungsstand wechselte der Motoradfahrer nach dem Kreuzungsbereich auf den rechten Fahrstreifen und dürfte versucht haben, den PKW rechts auszuweichen. Im Zuge dieser Aktion verlur er womöglich die Kontrolle über sein Bike und kam zum Sturz.

Der Unfall war Tödlich.
Einsatzkräfte der Polizei begannen direkt Vorort mit der Erstversorgung und alarmierten zugleich die Rettung – welche mit einem Notarzthubschrauber die Medizinische Versorgung übernahmen.

Jedoch vergebens.. durch den Aufprall zog sich der junge Motoradlenker lebensgefährliche Verletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle.

Quelle: Vienna.at

Werbung

Schreibe einen Kommentar

*