Siebenhirten Online - Das Webportal über 7Hirten

Amazon Paket-Verteilzentrum in Liesing eröffnet

Amazon Paket-Verteilzentrum in Liesing eröffnet

Nun ist es soweit, wie bereits Ende letzten Jahres berichtet (Amazon goes to Siebenhirten) – hat sich der Konzern mitten in unserem Grätzl das zweite Paket-Verteilerzentrum in Österreich gesichert.

In der Perfektraße bis zur Talpagasse/Ecke Lemböckgasse hat sich Amazon ein rießen Arial welches lange leer Stand (ehemals VOEST) für sich beansprucht und innerhalb kürzester Zeit sein neues Logistik-Zentrum errichtet. Welches nun bereits in Betrieb ist.


Das US Online Unternehmen beschäftigt in der Amazon Logistics Halle rund 120 Mitarbeiter – Die Lagerhalle erstreckt sich über 7.900 Quadratmeter.
Neben den Lagerarbeitern werden rund 400 Fahrer von kleineren Boten- und Lieferdiensten die Auslieferung der Pakete übernehmen.
Das Ziel ist seit geraumer Zeit die unabhängigkeit von Versanddiensteistern wie die Österreichische Post und DHL.

Das erste Logistikzentrum in Österreich von Jeff Bezos Konzern enstand im Herbst 2018 in Großebersdorf, NÖ. Dort stellte man seither sets mit eigenen vielen kleinen Lieferpartnern die Pakete an Privatkunden zu und verzichtete im Wiener Umland somit bereits auf bestehende Liefer-Unternehmen.
Der Kunde soll damit von schnelleren und flexibleren Lieferoptionen profitieren, heißt es von Amazon-Logistics-Direktor Robert Viegers – gegenüber den Medien.

Wie es schon der Name sagt, werden dort nur Pakete umverteilt und nicht gelagert. Sprich, es kommen von ausländischen Amazon Logistikzentren sowie Lieferpartner die Pakete als Zwischenstation in diese Verteiler-Lagerzentren, bevor die Online Bestellungen von anderen Lieferpartner an die Kunden transportiert werden.

Wie sich das auf dem Verkehr in Siebenhirten auswirkt, werden wir sehen.
Fakt ist jedenfalls, dass Transport LKWs nicht über die Lemböckgasse fahren sollten/dürften – das kam aber bereits vereinzelt vor.
Denn eigentlich ist genau dafür die Talpagasse gedacht – wo es keine Anrainer also Wohnbauten gibt und eine Zufahrt zum Industriegelände ist.
Ebenso wäre die Perfektastraße besser geeignet – dort befindet sich ohnehin die “Haupteingang” des Anwesens.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

*